HEL (Heizöl Extra Leicht )

Der zulässige Schwefelanteil beträgt 1000 mg/kg.
Die Hersteller unterscheiden außerdem hinsichtlich der Additivierung:

  • Standard mit Verbesserung der Filtrierbarkeitsgrenze

  • Premium mit Stabilisatoren, Geruchsminderung und Metalldeaktivatoren

HEL schwefelarm

Der zulässige Schwefelanteil beträgt 50 mg/kg, die Additivierung entspricht der Premium-Qualität.
Die Sorte wird vorwiegend für Brennwertanlagen verwendet, eine Neutralisation vor dem Einleiten in den Abwasserkanal entfällt. Der Deckel des Füllstutzens ist grün gekennzeichnet.
Schwefelarmes leichtes Heizöl ist in Deutschland flächendeckend verfügbar, außerdem wird durch Gesetzänderung seit 2009 das HEL Standard höher besteuert als das HEL schwefelarm.